Freie Plätze: Online-Schulung "Logfile-Analyse mit Elasticsearch, Logstash und Kibana" ab 22.11.21

Die Schulung vom 22.11.-25.11.2021 zeigt, wie Sie die Protokoll-Daten verschiedenster Systeme effizient auswerten und welche Software-Lösungen sich zur Logfile-Analyse bewährt haben. Melden Sie sich jetzt an.

Der Kurs zeigt verschiedene Software-Lösungen, die Administratoren helfen sollen, einen Überblick über Unmengen an Protokoll-Daten verschiedenster Systeme zu gewinnen. Die Schulung beschäftigt sich mir Merkmalen, Vor- und Nachteilen der verschiedenen Lösungen und gibt die Gelegenheit, diese Hands On anzuschauen.

Kursinhalt:

Einführung:

  • Traditionelle Ansätze Protokolle zu analysieren
  • Was für Probleme gibt es damit?
  • Wie löst Logfile-Analyse diese?

Konzepte und Begriffe:

  • Der Weg einer Protokoll-Meldung
  • Das JSON-Format
  • Rest API
  • Sinnvolle Kombinationen und integrierte Lösungen
  • Der Elastic Stack: Logstash + Elasticsearch + Kibana
  • Fluentd + Elasticsearch + Kibana
  • Graylog

Gängige Log-Quellen:

  • Syslog
  • Elastic Beats und Fluent Bit
  • Webserver, MariaDB, PostgreSQL
  • Netzwerk-Komponenten
  • Windows Event Log, Windows-Dienste

Transport von Protokoll-Meldungen:

  • Logstash
  • Fluentd
  • Graylog
  • Rsyslog

Speicherung mit Elasticsearch:

  • Einzeln und als Cluster

Monitoring mit Cerebro und Kibana:

  • Performance-Aspekte
  • Aufräumen mit Index Lifecycle Management
  • Backup

Suche:

  • Lucene
  • Kibana Query Language
  • Graylog

Oberflächen:

  • Kibana
  • Graylog

Vorkenntnisse:

Voraussetzung für die Schulung sind gute Kenntnisse der jeweiligen System-Administration sowie Grundkenntnisse im Arbeiten mit der Linux-Befehlszeile und Netzwerk-Grundkenntnisse. Der Kurs richtet sich an Linux / Windows Systemadministratoren und an Administratoren von heterogenen Umgebungen mit vielen unterschiedlichen Protokoll-Formaten.

-> Zur vollständigen Kursbeschreibung und Anmeldung.