Das Weisungsrecht gegenüber dem Administrator

Der Administrator ist häufig in einer rechtlichen Zwickmühle gefangen. Auf der einen Seite unterliegt der Administrator als Arbeitnehmer dessen Weisungsrecht. Andererseits rechtfertigt die Anweisung des Arbeitgebers nicht rechtswidrige oder gar strafbare Handlungen durch den Administrator.

In einem solchen Fall hat der Administrator nur noch die Wahl zwischen einer Kündigung und einer Strafanzeige. Im Rahmen dieses Vortrags soll dem Administrator ein Leitfaden an die Hand gegeben werden, wie er sich in einer solchen Situation verhalten kann, welche Handlungen unbedenklich sind und wer im Zweifelsfall seine Ansprechpartner sind.

Marcus Sonnenschein

Referent:

Marcus Sonnenschein ist ebenfalls als Rechtsanwalt und zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Medien- und IT-Kanzlei Brehm & v. Moers, Berlin, tätig. Er berät arbeitsrechtlich Unternehmen aber auch Arbeitnehmer und Arbeitnehmervertretungen sowohl außergerichtlich als auch im gerichtlichen Verfahren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der spezifischen Beratung von Medienutnernehmen, insbesondere der arbeitsrechtlichen Betreuung von Filmproduktionen. Hierbei hat er sich in den vergangenen Jahren des Öfteren mit der Frage der privaten Nutzung von E-Mails am Arbeitsplatz und den hieraus resultieren rechtlichen Problemen befasst und verschiedene Lösungsmodelle entwickelt und auch umgesetzt.

Video

Video des Vortrages: MP4-File. [Alle weiteren Filme der 4. Mailserver-Konferenz finden Sie hier]