Operatives Abuse-Handling und Global Reporting bei United Internet

Immer mehr Cyberkriminelle nutzen echte E-Mail-Accounts bei großen, vertrauenswürdigen Webmail-Providern, um Spam zu verschicken. Dieses so genannte "Reputation Hijacking" erhöht die Erfolgschancen, da die Nachrichten schwerer zu erkennen und zu blocken sind.

Gewinnen Sie einen kleinen Einblick in die Arbeit eines der weltweit leistungsstärksten Abuse Desks, das tagtäglich die reibungsfreie Kommunikation seiner Nutzer gewährleistet und wie der Provider zudem gegen Botnetze aktiv ist.


Referent:

Thorsten Kraft beschäftigt sich seit 1999 mit dem Thema IT-Sicherheit. Er arbeitete mehrere Jahre als Netzwerkadministrator bei einem großen Pharma-Konzern und baute bei einem internationalen Telekommunikations-Unternehmen das Fraud-Management auf. Seit 2007 ist Thorsten Kraft in der Abuse-Abteilung der 1&1 Internet AG tätig, wo er als technischer Koordinator die Themen Analyse und Strategiebildung verantwortet. Er vertritt den größten deutschen Internet-Konzern (1&1, GMX, WEB.DE) in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien, die sich mit dem Thema Internet-Missbrauch beschäftigen.

Video

Video des Vortrages: MP4-File. [Alle weiteren Filme der 4. Mailserver-Konferenz finden Sie hier]