Ceph Storage Cluster: Speicherplatz ohne Ende

Ceph wird als Software-defined Storage (SDS) auf gängiger Commodity-Serverhardware eingesetzt, um hochverfügbare und horizontal skalierende Speichersysteme aufzubauen. Als Objektspeicher bietet Ceph sowohl die Möglichkeit, S3-Gateways zu betreiben, CephFS als POSIX-Dateisystem zu exportieren und Blockdevices bereitzustellen, als auch das native Objektformat (rados) zu verwenden. Ceph wird als Open Source Software von allen gängigen Distributionen unterstützt.

Die Stärken eines Ceph-Clusters:

  • beliebig horizontal skalierbar
  • unabhängig von Herstellern ausbaubar
  • sehr flexible und schnell umsetzbare Wachstumsoption
  • eignet sich besonders für größere Unternehmen mit Speicherbedarf von mehr als 300 Terrabyte Nutzdaten
  • große Resilienz: das System ist in der Lage, viele Fehler selbstständig zu umgehen

Unsere Services rund um Ceph:

  • individuelle Projektberatung, Aufbau und Pflege, Schulungen
  • vollständige Neukonzeptionierung eines Ceph Storage Clusters
  • Erweiterung bestehender Storage Cluster
  • Einspielen von Updates
  • Umsetzung als HandsOn mit Ihnen gemeinsam oder allein durch unsere Consultants
  • Performance Optimierung

      
Ceph lässt sich außerdem sehr gut mit weiteren intelligenten Open-Source-Lösungen kombinieren. Dazu zählen z.B. Samba-Cluster als File-Server für den Desktop oder auch Virtualisierungslösungen mit Proxmox VE.

Unsere erfahrenen Consultants konzipieren seit vielen Jahren  Ceph Storage-Cluster verschiedenster Größenordnungen, erweitern und optimieren sie, leisten 1. Hilfe im Notfall. Sie verfügen über umfassende praktische Erfahrung zum professionellen Einsatz von Ceph und unterrichten an unserer Heinlein Akademie den Kurs „Ceph Grundlagen“.

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Leistungen rund um Ceph? Oder möchten Sie Ihr Projekt gern direkt mit einem unserer Consultants besprechen bzw. ein Angebot einholen? Dann schreiben Sie uns gerne an support@heinlein-support.de.